paleriderlogo-white
palerider cube
pace-logo1

Home   Forum   About   Impressum

Folge mir auf Google+
Folge mir auf Facebook

Home > Aktuelle News > News aus 2002

Hier gehts  vorwärts zu den News von 2003


30. Dezember 2002
* Alice ist wieder in den Top Ten! Diesmal allerdings nicht mit einem Song, sondern mit einem Gegenstand - einer Maschinengewehr-Gitarre. Das Hard Rock Cafe führt eine Top Ten von einzigartigen Sammlerstücken, und eben jene MG-Gitarre - einst von Kane Roberts gespielt - belegt dabei den dritten Platz. Vor ihm liegen noch Stücke von Miles Davis (Trompete) und auf Platz eins ein signierter Klavierdeckel von Fats Domino. Mehr dazu und zum Hard Rock Cafe hier.

* Endlich ist Alice in der Hall Of Fame. Allerdings nicht in der Clevelander Rock’n Roll Hall Of Fame, sondern in der neu gegründeten Arizona Music & Entertainment Hall of Fame. Diese Ehre wurde ihm ausgerechnet am 19. Dezember zuteil - der Tag an dem er seine zweite jährliche “Christmas Pudding Show” abhielt. Der Zweck der Arizona Music & Entertainment Hall of Fame ist auch, der Öffentlichkeit die Leute näherzubringen, die einen grossen Beitrag zu Arizonas Unterhaltungs- und Musikkultur beigetragen haben. Mehr dazu kann bei www.celebritytheatre.com, bzw. der Artikel selbst direkt hier nachgelesen werden.

* Der “Christmas Pudding”, der ja unter dem Banner der Solid Rock Foundation stattfand, ist unter einer eigenen Internetpräsenz zu finden. Die lautet www.alicepudding.com.

* In eigener Sache: Hiermit bedanke ich mich bei allen Besuchern dieser Page und den fleissigen Beitragsschreibern im Forum für das entgegengebrachte Vertrauen und die Treue zur Extravaganza im vergangenen Jahr. Euch allen einen guten Rusch, viel Glück, Erfolg und vorallem Gesundheit fürs neue Jahr.


21. Dezember 2002
* “Rocklegende steigt bei ARCA Rennteam ein”, so die Überschrift aus den Motorsportseiten der Onlineausgebe von Tennesean.com. Rocklegende Alice Cooper sponsert das Rennteam Montgomery in der nächsten Saison. Das Rennteam Montgomery ist im Familienbesitz und hatte zuletzt keinen grossen Sponsor. “Das wird ein Spass”, so der 19-jährige Chase Montgomery, der die letzte Saison als Viertplazierter beendete. Alice Cooper wird die Aufmerksamkeit auf unser Rennteam ziehen, und er hat auch einen ernstzunehmenden Fahrer, so die Montgomerys. Den Artikel der Tennesean.com findet ihr hier.

* Wie bereits im Forum berichtet befinden sich unter der Adresse http://community-2.webtv.net/watchking/AliceCooper/ Bilder von Alice bei einem Fernsehauftritt. Dort sprach er über den “Christmas Pudding”. Eine Benefizveranstaltung die heuer das zweite mal abgehalten wurde. Das Ganze fand bereits am vergangenen Donnerstag unter dem Banner der Solid Rock Foundation, der Alice und seine Frau vorstehen, statt.

* History News 1979: Das Personal des Portobello Hotel in London musste damals einige Mäuse für Alice’ scheinbar unersättliche Boa Constrictor besorgen. Das runde Bett das speziell für ihn angefordert wurde soll immer noch im Room 16 stehen, wie auch das antike Bad in dem die Boa schlummerte...


30. November 2002
* “Ich habe vor zehn Jahren aufgegeben, auch privat Alice Cooper zu sein”, das verriet vergangene Woche Alice der dpa in einem Interview. Damals habe er ein Alkoholproblem überwunden und sieht diesen Abstand zu seinem ehemaligen Alter Ego im Nachhinein als lebensrettend an. Berühmte Kollegen wie Jim Morrison, Keith Moon und Janis Joplin waren ihm in dieser Hinsiche - so zu sein wie auf der Bühne - abschreckende Beispiele. Das habe sie, wie Alice meint, umgebracht. Heute will er so sein wie jeder normale Vater, denn “Es ist albern, zu denken, ich säße zu Hause mit Horrormaske und einem Python um den Hals herum”. Seine Fans sollten also nicht enttäuscht sein, wenn sie im Supermarkt also nur den Typen treffen, der Alice spielt. Für seine Show verspricht er aber trotzdem das volle Horrorprogramm. “Es wird eine Art Extra-Halloween für jedermann. Alle Typen auf der Bühne sehen aus wie Überlebende einer Katastrophe, und ich bin eine Mischung aus Samurai und Hell's Angel, auf keinen Fall ein guter Mensch.” Trotzdem sollten “Die Leute sollen nach Hause gehen und sagen: Wow, das war eine irre Show.”

* Zu kurzfristig um es noch im Radio/TV-Tipp unterzubringen, aber das ZDF brachte am vergangenen Freitag einen 2-minütigen Beitrag zum deutschen Tourstart. Wenn auch anderweitig berichtet wird, dass der Coop gesundheitlich leicht angeschlagen sei, so war davon im Fernsehbericht nichts zu sehen. Die Tour wird auch wie geplant fortgesetzt. Die Abschrift des TV-Beitrags findet sich in den TV-Berichten.

* Rapper Ja Rule ein Alice-Fan? Wie auch immer, sein aktuelles Album (erschienen am 25. November) trägt den Titel “The Last Temptation” - wie auch Alice’ 1994er Album.


02. November 2002
* Die Page von Metal Sludge bietet mal wieder ein Rewind über Alice Cooper. Ausführlich und interessant zu lesen. Neben Fragen und Antworten zur aktuellen Tour, einem neuen Studio Album (wird er vorraussichtlich im Januar aufnehmen), und weiteren 18 Fragen gibt Alice unter anderem zu, dass er sich zu den Dreharbeiten von “Diary of a Mad Housewife” nicht mehr erinnern kann weil er so betrunken war... Ausserdem finden sich im “Sludge Scan” die Verkaufszahlen zu seinen letzten beiden Alben. Im Oktober verkaufte sich "Brutal Planet" 59354, und “Dragontown” 34288 (das Re-Issue 1573) mal. Das alles zu finden unter www.metal-sludge.com.

* “Cooper. Alice Cooper. Year 007”. Neues vom golfenden Alice. Das 7th Annual MTX/Alice Cooper Celebrity AM ist für den Zeitraum vom 5. - 7. April 2003 im neuen J.W. Marriott Desert Ridge Resort angekündigt. Das und weitere Details demnächst auf www.alicegolf.com.


22. Oktober 2002
* Sex Pistols Frontman John Lydon - auch bekannt als Johnny Rotten - scheint ein grosser Alice Cooper Fan zu sein. In einem Interview für die BBC - für die er jetzt als Radiosprecher tätig wird - sagte er, er kenne die Worte aller Alice Cooper Songs. Desweiteren sagte er, seine Karriere startete dadurch, dass er den Song “I’m Eighteen” imitierte. Für das Radioprogramm von BBC 2 wird er deshalb am 2. November mit “Billion Dollar Babies: The Alice Cooper Story” ein Programm über einen seiner musikalischen Helden präsentieren. Die ganze Story findet ihr hier.

* Für das “Haunted House” in Phoenix wird derzeit kräfitg die Werbetrommel gerührt. Heuer sind die Effekte noch besser, was nicht zuletzt am erhöhten Budget liegt. 30 Schauspieler warten im Durchschnitt auf ca. 1000 Besucher pro Nacht die sich das Ereignis nicht entgehen lassen wollen. Die Bewohner in und um San Antonio haben ebanfalls Grund zum Gruseln. Dort nämlich hat ein weiteres Haunted House eröffnet.


05. Oktober 2002
* Das “Haunted House” in Phoenix hat wieder geöffnet. Alice’ Spektatel hat seine teuflischen Tore vom 2. Oktober bis 2. November geöffnet und wartet auf tausende Fans die sich den mit Special-Effects geladenen Irrgarten mit echten Schauspielern und Hinrichtungen durch die Guillotine nicht entgehen lassen wollen. Dieser Alptraum ist übrigens ganz in der Nähe von Alice’ Cooper'stown Restaurant an der 141 East Jackson Street im Downtown Phoenix. Aufgrund der laufenden Tour wird Alice selber aber eher nicht dort anzutreffen sein.

* Die Setlist der Tour wurde in den letzten Tagen ein wenig abgeändert. “Welcome To The Jungle” von den Gunners ist rausgeflogen und wird durch “Cold Ethyl” ersetzt. “Triggerman” musste ebenfalls einem anderen Song weichen, “Wicked Young Man” nämlich. Das aber kann bis zu den deutschen Tour-dates schon wieder abgeändert worden sein.

* Alice wird im Oktober bei Cincinati’s Rock Radio WEBN zu hören sein. Jeden Freitag und Samstag im Oktober ist dort dann “Celebrity Slaughter” angesagt. Neben Alice müssen noch Charlie Luken, Mike Evans und andere dranglauben...

* Wieder mal gibt es eine neue Coverversion von “School’s Out”. Diesmal haben sich die Donots an dem Cooper-Klassiker versucht. Der Song ist einer der sieben Titel des Albums “We´re Not Gonna Take It”, das in diesen Tagen bei Oktave Music erscheinen wird.


12. September 2002
* Neuigkeiten von der Rock’n Roll Hall Of Fame. Der in Clevland basierte Musikschrein hat die Nominierten für die diesjährige Aufnahme in die Hall Of Fame bekanntgegeben. Neben den erstmals nominierten Police, Clash, Elvis Costello and the Attractions wurden noch zwölf weitere wie ABBA, Kraftwerk, Steve Winwood, Ozzy Osbourne und andere benannt. Und ihr könnt Euch schon denken was jetzt kommt, Alice Cooper ist nicht aufgestellt! Ein Schicksal das er mit KISS, Lou Reed, Bob Seger und Iggy Pop's teilt... Weiteres dazu auf der Seite von E!Online.

* Ryan Roxie, seit 1996 des öfteren an Alice’ Seite, ist Vater geworden. Seine Frau schenkte am 5. September einem Jungen das Leben. Glückwunsch!


03. September 2002
* Zu der dritten Show der “Descent Into Dragontown”-Tour hat die Homepage der Detroit News einen Artikel geschrieben. Zu finden ist der Artikel unter http://detnews.com/2002/statefair/0209/03/e01-574539.htm

* Die Line-up der aktuellen Tour lautet nach den ersten Shows wie folgt: Eric Dover, Pete Friesen,  Chuck Wright, Eric Singer und Teddy Zigzag. Über den Neuling Chuck Wright kann man sich auf dessen Page Informationen besorgen.

* Die Setlist für der Tour lautet (nach den ersten Shows) wie folgt: Sex, Death & Money, Brutal Planet, Dragontown, Sanctuary, I’m Eighteen,  Welcome to My Nightmare, Go to Hell, Billion $ Babies, Feed my Frankenstein, Triggerman, Nurse Rozetta, Dead Babies, Steven, Ballad of Dwight Fry, [Enthauptung], I Love the Dead, Devil's Food/Black, Widow, Drum Solo, [Re-Kooperation], No More Mr. Nice Guy, Is it my Body?,  Fantasy Man, Trash, Lost in America, I Never Cry, Only Women Bleed, Poison, [band intros]. [Bei der Show in Rockford kam Rick Nielson von Cheap Trick zur Band und spielte dritte Gitarre], Under my Wheels, School's Out, [Rick Nielson geht wieder von der Bühne], Welcome to the Jungle [Guns & Roses Song], Department of Youth, (killt Britney nachdem er ihr die Pepsi weggenommen und ins Gesicht gespuckt hat), Sex, Death & Money. Diese Setlist kann sich aber im Verlauf der Tour ändern. Bei den ersten Shows wird sicherlich noch am einen oder anderen Detail geschraubt.


02. September 2002
* Es gibt Neuigkeiten zum Thema “Dragontown Limited Touredition”. Diese Doppel-CD die ja bekanntlich am 24. September erscheint - laut Amazon.de in Deutschland ab 28. Oktober erhältlich - enthält (voraussichtlich) folgende Tracks:

CD 1:
Enthält die 12 Tracks der original Dragontown-CD

CD 2:
* Clowns Will Eat Me - (bonus track)
* Go To Hell (von "Brutally Live") (bonus track)
* Ballad Of Dwight Fry (von "Brutally Live") (bonus track)
* Interview (bonus track)
* Gimme (bonus track)
* It's The Little Thing (bonus track)


* Die Domainadresse “calicocooper.com” ist bereits reserviert. Plant hier Alice’ Tochter ihren Internetauftritt?

* Unter http://cleveland.about.com//library/weekly/aarock.htm  kann man immer noch an der “Rock And Roll Hall Of Fame”-Umfrage teilnehmen. Alice liegt derzeit mit 61% weit vor den zweitplazierten Kiss. Die Chancen dass Alice der nächste “Hall Of Famer” wird stehen hier mehr als gut.


30. August 2002
* Die neue Alice DVD-EP wird für Anfang Steptember, genauer gesagt am 9. September, erscheinen. Es scheint, als ob sich darauf Material aus dem frühen 1970’ern befindet, wenn auch das Cover aktuelleren Datums ist. Wann die DVD in deutschen Landen erhältlich ist, ist noch offen.

* Auf der Homepage von Rockford Register Star (www.rrstar.com) befindet sich ein kurzer Artikel mit Interview über Alice. Zu finden direkt über diesen Link.


22. August 2002
* Der Detroiter Bürgermeister Kwame Kilpatrick hat am vergangenen Dienstag die 154sten State Fair eröffnet. Tausende von Leuten werden vom 20. August bis 2. September an der Ecke Woodward Avenue und Eight Mile Road für ein geladenes Unterhaltungsprogramm mit diversen Aktivitäten erwartet. Auch musikalisch ist einiges geboten. Täglich zeigen hier Musiker, angefangen von Isaac Hayes über Shaggy bis hin zu Alice Cooper ihre Show. Alice tritt dabei am letzten Tag (siehe Tourplan) gegen 19 Uhr auf. Angekündigt ist er als mit Jendza in der Sparte Classic Rock.

* Alice gab dem Internetdienst “Launch” gegenüber bekannt, dass er beide Daumen drücke, damit es am 30. August nicht zum Baseball-Streik kommt. Die Fans sind besorgt, dass die World Series innerhalb 8 Jahren ein zweites Mal agbesagt werden würde. Einer von ihnen ist eben dieser jener (unser) Alice Cooper. Alice wuchs als Fan der Detroit Tigers auf und ist nun einer der loyalsten Fans der Arizona Diamondbacks. Die wiederrum sind die Paten seines ersten Cooper’sTown Restaurants in Phoenix, Arizona.


16. August 2002
* Neue Daten zur Tour haben sich seit dem letzten Update ergeben. Neben den nun bestätigten deutschen Spielstätten sind noch Shows in Russland und Portugal hinzugekommen. Details siehe oben.


01. August 2002
* Endlich ist es auch offiziell bestätigt, dass Alice nach Deutschland kommt. Auf der offiziellen Page sind lediglich Shows im Zeitraum vom 28. November bis 06. Dezember 2002 angekündigt, aber aus in der Regel gut unterrichteten Kreisen stammen die oben aufgeführten - vorläufigen - Tourdaten. Was sich auf der offizlellen Seite an Änderungen ergeben hat ist in gelber Schrift unterlegt.

* Neue Details zur kommenden Limited Edition des Albums “Dragontown” sind bekannt. Demnach wird Spitfire Records die neue 2-CD “Dragontown” am 24. September 2002 veröffentlichen. An Bonusmaterial wird “Can’t Sleep, Clowns Will Eat Me”, die Live Video-Aufnahmen von “Go To Hell” und “Ballad Of Dwight Fry” von der Brutal Planet Tour 2000 und ein neuer “Brutal Planet 2002 Descent Remix” mit dabei sein.


15. Juli 2002
* Die Tourdaten sind nun offiziell bekannt gemacht worden. Noch sind nicht alle Hallen, bzw. Städte bekannt. Auch von Deutschland fehlt bislang jede Spur auf der Setlist. Alle bis jetzt bekannten Daten befinden sich auf der offiziellen Alice-Page, oder direkt auf dieser Seite ganz oben.

* Die Limited Edition der ab Oktober 2002 erhältlichen Dragontown-CD soll weitere Bonustracks beinhalten. Noch ist aber auch dazu nichts genaues zu erfahren.


12. Juli 2002
* Ein ausführliches Interview mit dem Golfer Alice Cooper ist auf der Page von ESPN zu finden. Direkt unter http://espn.go.com/espy2002/s/coopergolf.html zu erreichen.

* Spitfire Records hat die Tourdaten für Alice auf ihrer Homepage veröffentlicht. Noch sind nicht alle Spielstätten bekannt. Siehe oben.


10. Juli 2002
* Total Rock wird einen Teil der nächsten Cooper-Tour sponsern. Zumindest die Konzerte in England. Zur sogenannten “Monsters Of Rock Tour” wird Alice von Thunder, den Wildhearts und einem weiteren grossen Act, so Total Rock, begleitet. Die MoR-Tour beginnt am 16. November in London und geht bis zum 25. November in Cardiff. Die Ticketpreise liegen, mit Ausnahme von London, bei einheitlich 25 Pfund. London ist mit 27,5 Pfund die teuerste Show. (Kaum) mehr Informationen dazu auf der Total Rock Page unter www.totalrock.com.

* “Halo Of Ice”, das neue Album vom ehemaligen Alice Cooper Group Mitglied Michael Bruce ist diese Woche erschienen. Erste Meinungen dazu sind überwiegend positiv. Ob und wann die CD auch offiziell in Deutschland erscheint ist ungewiss.


02. Juli 2002
* Der Online-Händler Amazon.de bietet das Album “Dragontown” als Import aus England an. Die € 22,99 teure Audio-CD soll ab dem 7. Oktober 2002 lieferbar sein. Amazon England listet diese CD als “Limited Edition”. Worin der Unterschied zu der bereits lieferbaren Audio-CD mit selben Titel ist, ist noch unklar.

* Spitfire Records - Alice derzeitiges Plattenlabel - weist auf ihrer Page auf die Minimates von Alice hin. Nachzulesen in den News auf deren Page.

* Auf der offiziellen Seite von Alice findet sich neben dem neuen “Ask The 8-Ball” der Hinweis auf eine Herbst -Tour. Die genauen Daten dazu sollen demnächst bekanntgegeben werden.


25. Juni 2002
* Die Daten für die englischen Spielstätten der nächsten Alice-Tour haben sich geringfügig geändert. Siehe oben.

* Auf der Tour wird Alice von Pete Freezin, Eric Dover, Eric Singer, Teddy Zigzag und Todd Jenson begleitet.  Jenson ersetzt Ryan Roxie am Bass, da der aus familiären Gründen nicht an der Tour teilnehmen will. Seine Frau erwartet ein Kind...

* Der Internetdienst Yahoo berichtet, dass Alice zwischen dem 15. und 21. Juli am American Century Celebrity Golfturnier in Edgewood Tahoe teilnehmen wird.


22. Juni 2002
* Auf Anfrage wurde mir von offizieller Seite mitgeteilt dass Alice Cooper bei seiner nächsten Tour auch nach Deutschland kommt. Die deutschen Shows sollen demnach im November / Dezember diesen Jahres stattfinden . Genaue Daten, bzw. Städte in denen er auftritt sind noch nicht festgelegt. Auf der offiziellen Cooper-Seite werden die Tourdaten wohl erst nachzulesen sein wenn alle Stationen der Tour festgemacht sind.


20. Juni 2002
* Weitere Tourdaten sind wie folgt: 1. September im Davis Park bei Founders Landing in Rockford, IL, USA (Tickets.com); 18 Oktober Horseshoe Casino, Robinsonville, MS, USA; 12 November in der Heiniken Music Hall in Amsterdam und möglicherweise Turning Stone, Verona, NY am 28 Oktober 2002. Für Deutschland gibt es immer noch keine verbindlichen Informationen.


19. Juni 2002
* Weitere Termine - für die kommende Alice-Tour - laut Ticketmaster.com sind am 19. Oktober 2002 in Biloxi, Mississippi und am 1 September im Davis Park in Rockford Illinois.

* Michael Bruce, ehemals Mitglied der Alice Cooper Group, wird demnächst seine erstes offizielles Live-Album herausbringen. Der Titel “Halo of Ice” - angelehnt an Coopers “Halo of Flies” - erscheint beim englischen Label NMC Music Ltd. Die CD wurde im Anschluss an Bruce’ England Tour im Mai 2001 in Island aufgenommen.


07. Juni 2002
* Wieder ist ein Termin für ein Cooper-Konzert bekannt gegeben worden. Es handelt sich dabei um ein Konzert in Brüssel am 14. November 2002, 20 Uhr in der Main Hall des Ancien Belgique. Die Tickets, die zu einem Preis von 30 Euro verkauft werden, kann man unter www.abconcerts.be bestellen. Über weitere mögliche Konzerte in Deutschland gibt es derzeit noch keine konkreten Informationen.

* Neues von den A-Teens. Die haben ja Anfang des Jahres mit Alice seinen Klassiker “School’s Out” neu aufgenommen. Das neue Album der Teens mit dem Namen “Pop 'Til You Drop”, das diesen Song enthält scheint nun soweit fertig gestellt zu sein. Eine Kostprobe des neuen “School’s Out”-Songs findet ihr auf deren Page oder direkt hier.


01. Juni 2002
* Für den 13. November 2002 ist laut Sickthings.uk im “Le Zenith” in Paris eine Cooper-Show im Verkauf. Auf der offiziellen Page der Halle (zu finden unter www.le-zenith.com) ist dieses Datum allerdings noch nicht bestätigt. Also nicht zu euphorisch diesen Termin abwarten.

* Rhino veröffentlicht erneut eine CD von Alice. Die TItel darauf sind alles andere als neu. Die Songs der CD lauten wie folgt:

I'm Eighteen
Under My Wheels
Be My Lover
School's Out
Elected
No More Mr. Nice Guy

Billion Dollar Babies
Only Women Bleed
Welcome To My Nightmare
I Never Cry
You And Me
How You Gonna See Me Now


19. Mai 2002
* Pollstar berichtet von ersten Tourdaten für die kommende Alice-Tour. Alle sieben Daten sind bislang inoffiziell und vom Cooper-Management nicht bestätigt. Deshalb sind auch noch keine Karten zu erwerben.

19.11.2002  Bournemouth, UK   International Centre
21.11.2002  Brighton, UK   Brighton Centre
22.11.2002  Birmingham, UK  National Exhibition Centre
24.11.2002  London, UK   Wembley Arena
25.11.2002  Cardiff, UK   Ice Arena
26.11.2002  Manchester, UK  Apollo Manchester
28.11.2002  Glasgow, UK   Clyde Auditorium


18. Mai 2002
* Da so schnell keine Euro-Tour zu erwarten ist, ist davon auszugehen, dass der Coop mit seinen neuesten Songs - d.h. die Songs des kommenden Albums - wieder auf Tour in deutsche Landen kommt. Für Deutschland sollen auch bereits die ersten Hallen vorgebucht worden sein. Mit der Tour und dem neuen Album wird aber kaum vor Dezember 2002 zu rechnen sein. Derzeit ist Alice im Studio und nimmt die ersten Songs auf.

* Die neueste Tribut-CD “MUTATIONS - A TRIBUTE TO ALICE COOPER” dürfte dieser Tage in den Plattenläden auftauchen und enthält folgende 18 Titel:

01. BILE - Clones (We're All)
03. GODHEAD - Hey Stoopid
05. SLICK IDIOT - Under My Wheels
07. TUB RING - Poison
09. LORIN RICHARDS - I'm Eighteen
11. CHRIS CONNELLY - Hard Hearted Alice
13. LORETTA'S DOLL - Ballad Of Dwight Fry
15. NOIZFACTION - I Love The Dead
17. VICTIMS IN ECSTACY - Welcome To My Nightmare

02. HYPOID - Billion Dollar Babies
04. MY LIFE WITH THE THRILL KILL KULT - Hallowed Be My Name
06. MORE MACHINE THAN MAN - Pain
08. PARALLAX1 - Halo Of Flies
10. WRITTEN IN ASHES - Cold Ethyl
12. ACCLIMATE - Is It My Body
14. GRIM FAERIES - Go To Hell
16. TEXYLVANIA - Under My Wheels
18. 4TH SIGN OF THE APOCALYPSE - Dead Babies


14. Mai 2002
* Happy Birthday Calico Cooper! Die Tochter des Schock-Rockers feierte am gestrigen Montag ihren 21. Geburtstag. Ein ganz besonderer Tag im Leben eines jungen Amerikaners, ab diesem Geburtstag gilt er / sie also volljährig und darf damit offiziell Alkohol konsumieren.


30. April 2002
* “SickCon1” wird die erste inoffizielle englische Alice Cooper Convention heissen, die vorraussichtlich am 2. November 2002 im Limlelight Club in Crewe über die Bühne geht. Zu der Show werden unter anderem auch Neal Smith und Dennis Dunaway erwartet. Als Special wird auch die beste englische Tribute Band “Alike Cooper” mit einer theatralischen Show zu sehen sein.

* Das nächste, und wohl nicht letzte Album von Alice wird zum Jahreswechsel 2002/2003 erwartet. Dieses Album dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach der dritte Teil der “Brutal Planet”-Reihe sein. Damit bräche dann der Coop die Tradition von meist zwei nacheinanderfolgende Alben mit ähnlicher Storyline.


23. April 2002
* Beim Film “Dogtown and Z-Boys”, der am 26 April in die amerikanischen Kinos kommt, ist neben Led Zeppelin, Pink Floyd und Black Sabbath auch Alice Cooper im Soundtrack zu hören. Die Offizielle Seite zum Film ist unter DogtownMovie.com zu erreichen. Weitere Informationen findet man auch unter diesem Link.

* Pete Freezin ist vor ein paar Tagen mit seiner neuen Band “The Shakers” aufgetreten. Der Cooper-Gitarrist spielte mit seinen Mannen hauptsächlich Coverversionen aus einem breiten Spektrum des Rocks, will aber an eigenen Songs arbeiten. Bis ein Album erscheint wird sicherlich noch eine gewisse Zeit vergehen.


17. April 2002
* Nach langem Warten scheint es nun endlich geschafft. Alice Cooper wird ein Stern auf dem berühmten Walk Of Fame beschert. Laut Manager Brian Nelson soll dies noch in diesem Sommer der Fall sein. Damit wird neben Ozzy Osborne, dem vor wenigen Tagen diese Ehre zuteil wurde, eine weitere Rocklegende auf diese Weise geehrt. Der Radiosender KNAC hat bezüglich der Widmung eines Sterns eine Umfrage online. Hier kann man unter anderem für Alice stimmen. Die Page ist unter www.knac.com zu erreichen.

* Auf der Website des Clevelander Radiosenders WTAM1100 sind Bilder von Alice zu bewundern. Die Bilder stammen vom Interview die der Meister dem Radiosender anlässlich der Eröffnung des CoppersTown Bar & Grille in Cleveland gab. Direkt zu den BIldern geht es mit einem Klick hierauf. Eine weitere Galerie mit Bildern befindet sich hier. Das Interview selbst ist im Archiv von WTAM1100.com zu finden, oder lässt sich mit einem Klick hierauf direkt downloaden. Die MP3-Datei ist ungefähr 2,4MB gross.

* Das Cooperstown in Cleveland wurde am 03. April 2002 um 11 Uhr eröffnet. Alice erschien mit Manager Brian Nelson zwar erst gegen 21 Uhr, zeigte sich aber äusserst fanfreundlich und gab zudem zahlreiche Autogramme.

* Dieses Jahr wird es kein Glen Buxton Memorial Weekend geben. Dies verkündete Paul Brenton, Organisator des Events. Paul und Glens Schwester Janice haben sich entschieden das vierte Glen Buxton Memorial Weekend im Sommer 2003 in Detroit abzuhalten.


30. März 2002
* Das Cooperstown-Restaurant in Cleveland wird vorraussichtlich am 3. April 2002 eröffnet. An diesem Tag wird der Meister auch persönlich anwesend sein.

* Verlässt Alice das Plattenlaben “Spitfire”? Viele Fans scheinen das zu wollen, da ihrer Meinung nach Spitfire Alice nicht genügend unterstützt. Ganz so einfach ist die Trennung jedoch nicht da sich beide Seiten - Plattenlabel und Künstler - an die unterzeichneten Verträge halten müssen. Ausnahme wäre eine Auflösung im gegenseitigen Einvernehmen.

* Bringt Slayer tatsächlich eine Coverversion des Cooper-Hits “Under My Wheels” heraus, dann sollte der Song in diesem Sommer in den Verkaufsregalen stehen.

* Für das “Fairway To Heaven” bringt VH1 ein achtes Mal Profi- und Amateurgolfer für ein Benefiz-Golfturnier zusammen. Für das bereits am 9. - 11. März aufgezeichnete Turnier waren neben Alice Cooper noch Bon Jovi's Tico Torres, Meat Loaf, Tommy Lee, Hootie & The Blowfish, Poison's Bret Michaels, Queensryche's Geoff Tate, und andere Rock & Pop Grössen mit dabei. Gezeigt werden die Highlights am 27. April auf dem amerikanischen VH1. Was davon auch im europäischen Ableger zu sehen sein wird ist unklar.
 


09. März 2002
* Das Buch “Me, Alice” ist wieder in einer Paperback-Version erhältlich. Der Internetanbieter Half.com bietet das Buch für stolze 75 Dollar an. Mit einem Klick hierauf gelangt Ihr direkt zu dem Angebot.

* Der Film “Attic Expeditions” (siehe News vom 21. April 2001) soll im Juni 2002 nun entlich dem Publikum vorgeführt werden. Genaueres zum deutschen Release sobald bekannt.

* Die Frau von Vincent Price ist in den vergangenen Tagen im Alter von 85 Jahren verstorben. Vincent Price - Ein Name der keinen weiteren Erklärungen bedarf - sprach übrigens auch den Monolog im Cooper-Song “Black Widow”.


01. März 2002
* Art Asylum lässt wieder mal von sich hören. Der Hersteller von Spielzeugfiguren legt eine neue Serie - die sogenannten “Minimates” - auf. Wieder dabei ist unter anderem auch Alice Cooper. Die Figuren der “Minimates”-Serie erinnern entfernt an die Playmobil-Figuren und dementsprechend ist auch ihre Ähnlichkeit mit den lebenden Vorbildern. Weitere Informationen und Bilder zu finden auf der offiziellen Seite von Art Asylum unter www.artasylum.com.

* Wie bereits in den vergangenen Jahren werden Sheryl und Alice Cooper auch heuer wieder bei der jährlichen Varietevorstellung in der Grundschule in Phoenix am Konzept schreiben und Regie führen. Die diesjährige Show vermischt das Geheimnis der verlorenen Unabhängigkeitserklärung mit Gesang, Tanz und sarkastischen Bemerkungen.


16. Februar 2002
* Neben den CD- und DVD-Audioversionen von “Welcome To My Nightmare” wird demnächst eine Expanded-Version erscheinen. Diese Audio-CD wird von Rhino herausgegeben und soll hier in Deutschland ab dem 18. März 2002 verfügbar sein. -Dank an Buddy Timur für den Hinweis

* Auf den kommenden Shows der Dragontown-Tour wird Pete Friesen wohl von Eric Dover ersetzt. Ob Eric dann auf der Europatour wieder dabei ist ist noch nicht geklärt.

* Auf der Seite der Recording Industry Association of America (RIAA) finden sich einige Erwähnungen von Alice. Darunter auch eine Auflistung von 20 Medien - vorwiegend Alben und Singles - die Gold- beziehungsweise Platinstatus erreicht haben. Näheres unter www.riaa.com.

* Alice fröhnt wieder seiner Leidenschaft Golf. Beim SBC Senior Golf Classic Celebrity Pro-Am im Valencia Country Club im Herzen des Santa Clarita Valley wird er ab dem 27. Februar neben so bekanten Persönlichkeiten wie Wayne Gretzky, Rick Dees, Kathy Lee Crosby, Gil  Gerard, Tony Plana und anderen seine Fähigkeiten als Golfer unter Beweis stellen.


02. Februar 2002
* Sollte Alice heuer auf Europa-Tour kommen, dann ist damit zu rechnen dass er dies im Mai und Juni macht.

* Schon diesem Sommer soll ein weiteres, neues Studioalbum von Alice auf den Markt kommen. Könnte durchaus sein dass dies das letzte der Brutal Planet-Trilogie ist. Andererseits, nach der Zusammenarbeit mit den A*Teens, scheint Alice doch sehr von seiner Linie abgekommen zu sein was wiederum ein Album mit gänzlich neuem Stil möglich machen könnte. Weitere Details soweit bekannt.

* Die Pressekonferenz von Alice Cooper mit den A*Teens ist von Tom Binieks Hompage (Link in der eXtra Stuff -Seite) zu finden. Es liegt als Real Audio Datei mit einer Grösse von rund 3,5 MB vor.

* Das bereits für vergangenen November angekündigte und nun endlich erschiene Album “Slack Alice - Live in Toronto” ist lediglich eine Neuauflage der Songs die bereits auf den Alben “Freak Out Song” und “Nobody Likes Me” erhältlich ist. Erschienen ist das Album bei Yeaah! (EFA Medien) mit der ASIN: B00005AR61. Bei Amazon.de erhältlich für EUR 11,75.


26. Januar 2002
* Endlich ist es soweit! Vergangene Woche ist die überarbeitete offizielle Page von Alice - die ja urspünglich zum Verkaufsstart von Dragontown gelauncht werden sollte - endlich online gegangen. Noch scheint die Page aber nicht fertiggestellt zu sein. Auch soll sie nun öfter upgedated werden. Hier gehts direkt zur offiziellen Page.

* Nun ist es offiziell - Alice Cooper und die A*Teens kooperieren! Genauer gesagt heisst dies, die A*Teens spielten kürzlich den Cooper Klassiker “School’s Out” neu ein. Das ist auch der Grund warum sich Cooper derzeit in Schweden aufhällt und dort verstärkt in den Medien präsent ist. Vom neuen Song existieren derzeit zwei Demo-Songs. Auf die Frage warum Alice mit den A*Teens gemeinsame Sache macht liess der einem Lächeln wissen "I had nothing better to do". Fotos von der Pressekonferenz mit den A*Teens vom 24 Januar bei Stockholm Records sind auf deren offiziellen Page unter www.a-teens.com zu finden.

* Wird Alice heuer doch nicht auf Europa-Tour gehen? Einige Leute des Plattenlabels Edel in Frankreich scheinen dieser Ansicht zu sein. In der Tat aber sind noch keine Konzerttermine in Europa offiziell bekannt geworden.

* Wie auf der neugestalteten Alice-Page zu lesen ist bringt Rhino Records eine erweiterte und remasterte Version von “Welcome To My Nightmare” heraus. Verkaufsstart ist der 19. März 2002.


18. Januar 2002
* Alice eröffnet ein neues Sportbar-Restaurant in Cleveland. Dies wird in der aktuellen Ausgabe der Crain's Cleveland Business nachzulesen. Cooper übernimmt dabei das frühere Redfish Restaurant, 2217 E. Ninth St., Downtown.

* Wie in der Denver Post vom 17. Januar 2002 zu lesen ist, schloss Alice am vergangenen Montag seinen Cooperstown Restaurant-Nightclub in LoDo. Der Ort an dem “die Schotten den Rock” treffen wurde seinen Erwartungen in den vergangenen Monaten - das LoDo wurde erst im Mai 2001 eröffnet - nicht gerecht.

* Von “Prince Of Darkness” wird in den kommenden Monaten eine DVD-Ausgabe erscheinen. Derzeit nimmt John Carpenter einige Audio-Kommentare dafür auf. Ob auch Alice dies tun wird ist derzeit unklar.

* Bei einer kürzlichen Internetumfrage von NoiseRecords.com bei der der “Greatest Shock-Rocker of all times” gesucht wurde belegte Alice Cooper mit 62% den ersten Platz. Blackie Lawless wurde mit 31% Zweiter und Lizzy Borden mit abgeschlagenen 7% Dritter.

* Bei der ESPN Berichterstattung vom Bob Hope Promi-Golfturnier am vergangenen Mittwoch und Donnerstag wurde Alice an beiden Tagen gezeigt. Mit seinem 7er Handicap brauchte er rund 77-79 Schläge, wo hingegen ein durchschnittlicher Spieler rund 97-100 Schläge benötigt. Unter anderem war auch A.J.McLean von den Backstreet Boys einer seiner Partner.


15. Januar 2002
* Alice golft wieder. Vom 20. - 22. April 2002 finden heuer in Scottsdale, Arizona das sechste “MTX/Alice Cooper Celebrity Amateur Masters” statt. Dieses Turnier kostet jeden Amateur 2.500 US Dollar Startgeld, das der Solid Rock Foundation zugute kommt. Im letzten Jahr waren unter anderem Leslie Nielsen, Pat Boone, Meat Loaf, Ray Parker Jr. und Elke Sommer - um nur einige zu nennen - bei diesem Turnier dabei. Mehr Informationen dazu unter www.alicegolf.com

* Gerüchten zufolge wird Rhino Records am 16. April eine neue Scheibe von Alice herausbringen. Aufgrund der Tatsache dass Alice weiterhin bei Eagle Records unter Vertrag ist, handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine weitere Compilation mit älteren Cooper-Songs. Genaueres dazu ist mir derzeit noch nicht bekannt.


Hier gehts zu den vorangegangenen News aus dem Jahr 2001


 

Newshistory:
Aktuelle News 2017
2016     2015     2014     2013
2012     2011     2010     2009
2008     2007     2006     2005
2004     2003     2002     2001


Tour 2002 in D / A / CH
28. Nov. 2002 Grugahalle, Essen  flag-d
29. Nov. 2002 Haus Auensee, Leipzig flag-d
30. Nov. 2002 Glaspalast, Sindelfingen  flag-d
02. Dez. 2002 Thüringenhalle, Erfurt  flag-d
03. Dez. 2002  E-Werk, Köln  flag-d
04. Dez. 2002 Columbiahalle, Berlin  flag-d
05. Dez. 2002 Alter Schlachthof, Dresden  flag-d
07. Dez. 2002 Coloseum, München  flag-d
08. Dez. 2002 Z7, Pratteln  flag-ch


Setlist aus München, 07.12.2002
(Godzilla Intro Tape)
(Hey Stoopid intro tape)
Sex Death And Money, Brutal Planet, Dragontown Medley
Sanctuary
I’m Eighteen
Welcome To  My Nightmare
Go To Hell
Billion Dollar Babies
Feed My Frankenstein
Wicked Young Man
Nurse Rozetta
Dead Babies
Steven (teilweise gespielt)
Ballad Of Dwight Fry
Killer Segment
I Love The Dead
Black Widow Instrumental Medley
No More Mr Nice Guy
Is It My Body
Fantasy Man
Trash
Lost In America
Only Women Bleed
Poison
Under My Wheels
 School`s Out
Elected
Cold Ethyl
Department Of Youth
(Britney  Tape)
Sex Death And Money Reprise


Setlist aus Pratteln, 08.12.2002
(Godzilla Intro Tape)
(Hey Stoopid intro tape)
Sex Death And Money, Brutal Planet, Dragontown Medley
Sanctuary
I’m Eighteen
Welcome To  My Nightmare
Go To Hell
Billion Dollar Babies
Feed My Frankenstein
Wicked Young Man
Nurse Rozetta
Dead Babies
Steven (teilweise gespielt)
Ballad Of Dwight Fry
Killer Segment
I Love The Dead
Black Widow Instrumental Medley
No More Mr Nice Guy
Is It My Body
Fantasy Man
Trash
Lost In America
Only Women Bleed
Poison
Under My Wheels
 School`s Out
Elected
Cold Ethyl
Department Of Youth
(Britney  Tape)
Sex Death And Money Reprise



HOME   ABOUT   IMPRESSUM
© palerider.de